Skip to content
16. Januar 2017 / Katja

Marathontraining #1


Ein Lauf im Dunkeln. Mal wieder die Leuchtreklame zuhause liegen gelassen. *seufz* Aber trotzdem heil wieder angekommen.

Da ich von der Arbeit nach Hause lief, hatte ich ein bisschen Gepäck dabei. Mit meinem LAUFrucksack von Kalenji laufe ich ja sonst recht gerne, aber aus Platzgründen reichte der heute nicht aus und ich lief mit einem „normalen“ Rucksack. Kann man machen… Kann man aber auch genau so gut bleiben lassen. Zuhause angekommen, habe ich mich des Gepäcks erst mal entledigt und bin noch ein paar Runden um den Block gelaufen… Es war wie Fliegen. 😉 Noch vier Mal die Treppe rauf und dann war’s auch genug für heute.

2017-01-16-21.06.21.jpg.jpg

Trainingsdokumentation:
Projekt Marathon 2017, Lauf 1
Vorgabe: langsamer DL (HF 130-140), 8 km
8,17 km
56:24 min
Pace: 6:54 min/km*
Ø-HF: 145 bpm*

*Super langsam und dabei gepumpt wie ein Maikäfer! Das lag am Gewicht… also, an dem des Rucksacks, nicht an meinem. 😉 Und an der Treppe… Und vielleicht auch daran, dass ich schon längst ohne Schuhe im Flur stand, als ich die Uhr endlich gestoppt habe.^^ Die Genauigkeit der Trainingsdokumentation lässt heute zu wünschen übrig.

Advertisements
  1. somi1407 / Jan 17 2017 07:45

    Wo willst du den Marathon laufen? Viel Erfolg dabei😊

    • katjawittwer / Jan 17 2017 15:39

      Danke! Will Ende April in Hamburg laufen. 🙂

      • somi1407 / Jan 17 2017 15:41

        Ich auch 😊😊😊

      • katjawittwer / Jan 17 2017 15:59

        Ah… Ja, gerade gelesen… Unter 4 Std.! Das ist auch mein heimliches Ziel, aber da kann ich aktuell noch nicht ganz einschätzen, ob das so realistisch ist. Na, dann wünsche ich dir auch schon mal eine erfolgreiche Vorbereitung!

  2. SashMo / Jan 17 2017 08:21

    Hallo Katja, ich bin ja schon etwas neidisch. 🙂 Ich würde auch so gerne häufiger von der Arbeit aus laufen gehen. Allerdings müsste ich dann mein Auto dort stehen lassen. Prinzipiell kein Thema aber ich muss am nächsten Morgen auch wieder zur Arbeit kommen. Klar, könnte man auch laufen. Aber ohne Dusche am Arbeitsplatz nicht ganz so angenehm. 😀 Wie machst du das denn? Fährst du am nächsten Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
    Viele Grüße aus dem kleinen Geseke

  3. katjawittwer / Jan 17 2017 16:05

    Hallo!
    Ach, sooo oft mache ich das gar nicht. Aber wenn, dann nutze ich in der Tat den Bus. Die Dusch-Sache ist ein echtes Hindernis, das stimmt. Du könntest vielleicht am Tag vor einem arbeitsfreien Tag das Auto stehen lassen und es am nächsten Tag in Verbindung mit einem weiteren Lauf abholen?
    Viele Grüße
    Katja

  4. Andreas / Jan 28 2017 18:22

    Toi toi toi für das große Projekt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: