Skip to content
21. Februar 2017 / Katja

Marathontraining #19 – Frühlingsgefühle 


Tatsächlich, es wird wärmer! Zu Beginn meines heutigen Laufes verfluchte ich noch den kalten Wind und die Tatsache, dass ich ohne Mütze und Handschuhe losgelaufen war. Schließlich zeigte das Thermometer etwas um die 8 Grad an, da braucht man den Kram ja auch nicht mehr. Stimmte auch – spätestens nach der 10minütigen Aufwärmphase wäre ich mit Handschuhen und Mütze gestorben. 😉

Heute hieß es nämlich: 8 km im Marathonrenntempo, bitteschön! Marathonrenntempo bedeutet für mich übrigens 5:41 min/km, da ich es aktuell zumindest nicht ganz für unmöglich halte, den Marathon in unter 4 Stunden zu schaffen.

Während ich auf der ersten Hälfte dieser 8 km eigentlich nur dachte „Das hältst du niemals über 42 km durch!“, wurde die zweite Hälfte bedeutend besser und die Zweifel schwanden. Bei der Auswertung der Daten bestätigte sich ohnehin, was ich die ganze Zeit im Gefühl hatte: Ich war zu schnell! Die Tempoanzeige meiner Uhr schwankte nämlich so dermaßen, dass ich mich darauf kaum verlassen konnte / wollte. Ok, Schwankungen sind natürlich klar, aber ich hatte den Eindruck, dass es diesmal extrem ungenau war. Da will man sich EIN MAL an der Pace orientieren, schon funktioniert nichts mehr. 😉 Egal, besser etwas zu schnell als zu langsam. Es wird sich zeigen, ob „U4“ realistisch bleibt oder nicht…

Trainingsdokumentation 
Projekt Marathon 2017, Lauf 19
Vorgabe: 10 min Einlaufen, 8 km MRT (5:41 min/km), 10 min Auslaufen
11,49 km
1:05:05 Std.:
EL: 1,64 km – 10:00 min – 6:06 min/km – Ø-HF 132 bpm
MRT: 8,21 km – 44:49 min – 5:28 min/km – Ø-HF 163 bpm
AL: 1,64 km – 10:15 min – 6:15 min/km – Ø-HF 150 bpm

Advertisements
  1. somi1407 / Feb 22 2017 08:41

    „Das hältst du niemals über 42 km durch!“
    Das denke ich auch ständig…

    • Katja / Feb 22 2017 20:16

      Aber natürlich entspricht es nicht den Tatsachen. 😉
      Ich frage mich fast nach jedem Wettkampf, wie ich es überhaupt geschafft habe, X km so schnell zu laufen. Wo da die Energie plötzlich herkommt… Egal, Hauptsache sie ist da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: