Skip to content
7. März 2017 / Katja

Marathontraining #26 – diesmal wirklich locker


Und schon wieder stand ein lockerer Dauerlauf auf dem Programm… Meine Erfahrung mit dieser Spezies war ja beim letzten Mal eher nicht so berauschend, daher hielt sich meine Begeisterung in Grenzen. Zu Unrecht! Ich war recht flott unterwegs, fühlte mich aber für dieses Tempo nur mäßig angestrengt. Es lief quasi wie von selbst – auch eine zeitweise Pace von unter 5:00 min/km verdiente heute wirklich das Prädikat „locker“!

Wer meinen Trainingsverlauf der letzten Tage verfolgt hat, wird verstehen, dass mich dieser Lauf schon ein bisschen überrascht hat. Und ja, auch ein wenig geflasht, so dass ich vielleicht ein ganz kleines bisschen schneller unterwegs war als es nötig gewesen wäre. 😉

Fazit: Ein richtig guter Lauf! Da hätte ich doch tatsächlich das Franzbrötchen, das mir am Nachmittag in der Bäckerei geschenkt wurde, glatt verdient gehabt. Dieses unvegane Backwerk esse ich aber nun mal nicht – uneigennützig, wie ich bin, habe ich es aber dem Mann mitgebracht, der sich gleich wunderte, womit er das denn verdient hätte. Haha! Da muss er wohl die Bäckereifachverkäuferin fragen! 😉 (Super Sache übrigens… die Verkäuferin meinte, sie hätten noch zu viele Franzbrötchen und bevor sie weggeworfen würden, dürften sie welche verschenken. Ich fand es nicht schlecht – es wird sowieso immer zu viel weggeworfen.)

Trainingsdokumentation
Projekt Marathon 2017, Lauf 26
Vorgabe: lockerer DL (HF ca. 149-158 bpm)
8,19 km
43:56 min
Pace: 5:22 min/km
Ø-HF: 157 bpm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: