Skip to content
24. März 2017 / Katja

Marathontraining #34 – ich hab‘ Kreislauf


Eins vorweg: Mit Aussagen über das Wetter halte ich mich in Zukunft besser zurück – eine Karriere als Wetterfrosch scheint mir zumindest schon mal nicht bevorzustehen.^^ Hatte ich am Dienstagmorgen noch das Wetter in höchsten Tönen gelobt, so wurde mir im Laufe des Tages gerade dieses zum Verhängnis. Naja, gut… nicht nur das Wetter. Es fing schon mit dem Streik der Busfahrer an. Die sollen natürlich gerne streiken, wenn sie wollen, aber dass das genau an dem Tag erfolgt, an dem ich einen Termin habe, war eigentlich klar. Also gut, nach einer Viertelstunde vergebenen Wartens (die Busse einer anderen Verkehrsgesellschaft fuhren, waren aber offensichtlich auch nicht mehr im Takt) musste ich dann wohl zu Fuß los. Nach einem 40minütigen Fußmarsch – mit Regen, Sonne und Hagel im munteren Wechsel – war ich dann fast noch pünktlich.

Nach dem Termin das gleiche Spiel: wieder zu Fuß zurück in die Stadt, denn dort stand noch eine Reihe weiterer Erledigungen an. Als ich dann nachmittags wieder zuhause war und die hungrigen Raubtiere versorgt waren, stellte ich fest: Das Laufen sollte ich heute wohl sein lassen. Unter Bewegungsmangel litt ich ja sowieso nicht, haha. Aber irgendwie hatte dieser Tag mit seinen Wetterkapriolen (sprichwörtliches Aprilwetter) meinen Kreislauf ganz ordentlich durcheinander gebracht. 😦 Schade, aber nicht zu ändern.

Am Mittwoch war dann tatsächlich wirklich wunderbares Wetter, aber mit einem Sonnenschein-Lauf wurde es aufgrund anderer Verpflichtungen wieder nichts: Erst gegen 19 Uhr konnte ich die Laufschuhe schnüren. Ein lockerer Lauf von 40 min stand auf dem Plan, und der Einfachheit (und Dunkelheit) halber lief ich diese einfach in Form von ein paar Runden um den örtlichen Friedhof ab – und das auch noch recht flott, der Kreislauf war also wohl wieder auf der Höhe. 😉

Wie geht es weiter? Heute ist schon Freitag, und das bedeutet: Der nächste Lauf steht an (ja, auch aktuell sieht es draußen wunderbar aus, aber ich bin ja lernfähig und prognostiziere somit keinen Lauf bei herrlich sonnigem Wetter… wer weiß, was da noch kommt). In Anbetracht meines ersten 30km-Wettkampfes am Sonntag wird es heute auch nur eine kleine, langsame Einheit geben, so dass ich übermorgen hoffentlich frisch und ausgeruht starten kann. 🙂


Trainingsdokumentation 
Projekt Marathon 2017, Lauf 34
Vorgabe: lockerer DL  (HF ca. 149-158 bpm), 40 min
7,69 km
40:45 min
Pace: 5:18 min/km
HF: 158 bpm

Advertisements
  1. somi1407 / Mrz 24 2017 07:40

    Ich hatte letztes Jahr zum Teil heftige Probleme nach dem Training. Nachtschweiß und so. Gut, dass dein „Kreislauf“ sich beruhigt hat.

    • Katja / Mrz 25 2017 18:43

      Naja, das war wohl ein voreiliger Schluss… Ich hoffe, dass es morgen besser aussieht, denn heute war ein echter Tiefpunkt. Aber gut, hilft ja nichts.

      Aber jetzt wo du das schreibst… Nachtschweiß… das hatte ich vor ein paar Wochen auch mal ziemlich stark (vorher nie gehabt), habe das aber nicht mit dem Training in Verbindung gebracht…

  2. Sebastian / Mrz 24 2017 22:44

    So, ich hoffe, du hast deinen heutigen kleinen Lauf gut hinter dich gebracht und erholst dich morgen mit vielen Kohlenhydraten und Flüssigkeit. Daumen drücken für gutes Wetter am Sonntag und ich wünsch dir schon einmal viel Erfolg und gutes Durchkommen. PS: Nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit am Samstag noch 1-2 km laufen bewirkt ein kleines Wunder.

    • Katja / Mrz 25 2017 18:59

      „Gut“ wäre übertrieben…
      Die Erfahrung, dass ein kurzer Lauf am Tag vorher gut ist, habe ich auch schon öfters gemacht, aber heute kam es dazu leider nicht. 😦
      Naja, es wird schon schief gehen morgen.
      Dir auch viel Erfolg! Wettermäßig dürfte es ja immerhin gut aussehen.

      • Sebastian / Mrz 25 2017 20:11

        Tut mir Leid, dass es dir ausgerechnet gerade jetzt so ergeht. Na vielleicht wird ja morgen besser als gedacht – drück dir die Daumen. Habe mich vorhin schon mal von der Höhe der letzten Brücke überzeugt 😉

      • Katja / Mrz 26 2017 05:10

        Ach, es wird schon. Wach bin ich immerhin schon mal. 😉
        Die Brücke… nein, da will ich jetzt nicht dran denken. Erstmal Kaffee. 🙂

      • Sebastian / Mrz 26 2017 16:48

        Tolles Ergebnis – herzlichen Glückwunsch. Leider habe ich sich nicht gesehen sonst hätte ich mal Hallo gesagt. Na dann gute Regeneration und verletzungsfreies Training. Dann klappt Hamburg sub 4 garantiert 😉

      • Katja / Mrz 29 2017 07:44

        Vielen Dank!
        Du konntest dein 2:30 Std.-Ziel ja auch erreichen! 🙂 Super!
        Ja, schade, dass du mich nicht gesehen hast. Nach dem Ansehen deines Zieleinlauf-Videos muss ich sagen: Nein, DICH habe ich auch nicht gesehen. Ich hatte eine andere Person im Visier – gut, dass ich nichts gesagt habe, haha.

        Dir auch ein weiteres verletzungsfreies Training! Das ist jetzt echt meine größte Sorge… weil es einfach richtig großes Pech wäre. Also besser gar nicht erst dran denken.
        Viele Grüße
        Katja

      • Sebastian / Mrz 29 2017 22:23

        Danke, lief einfach perfekt, Wetter, Tempo und die Wegbegleiter. Der letzte Anstieg nach der letzen Brücke war echt fies, mit dem hatte ich nicht gerechnet 😉 So noch anderthalb Wochen hartes Training und dann tappern – was sagt dein Trainingsplan?
        LG Sebastian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: