Skip to content
14. Juni 2017 / Katja

Laufen KW 23/2017 – Eimerwoche


Mittwoch, 07.06.2017

Auf dem Heimweg erstmal schön nass geworden… Die Lauf-Lust hielt sich bei diesem Wetter dann auch in Grenzen, da ich ohnehin schon müde war. Dann bin ich aber doch schnell in die Laufklamotten geschlüpft – die anschließende Dusche sollte sich wenigstens lohnen, und wenn meine Haare sowieso schon nass waren, war es ja auch egal, oder?

Als ich mir die Schuhe zuschnürte, fragte der Mann, ob ich jetzt noch laufen wolle… Ja, wollte ich. Er hätte im Radio gehört, dass heute Global Running Day sei. Mit einem Hinweis auf das Sch…-Wetter im Norden habe der Moderator gesagt, dass nur „die ganz Harten“ heute laufen gehen würden. Haha, da habe ich ja noch mal Glück gehabt, dass ich mich nicht drücken wollte! Vom Global Running Day hatte ich bis dato tatsächlich noch gar nichts gehört – ein Blick in die WordPress-App zeigte aber später zufällig: Tatsache, den gibt’s also wirklich, denn einige Blogger  waren schon fleißig unterwegs an diesem Tag und hatten entsprechend berichtet (siehe z. B. hier oder hier).

Meine Kilometer am Global Running Day hielten sich aber doch in Grenzen. Da es zunehmend nach Gewitter aussah, wollte ich mich nicht allzu weit von der rettenden Wohnung entfernen und wählte daher eine etwas kürzere Runde. In einem Anflug von Nostalgie bin ich die 6,1 km-Runde gelaufen, die ich 2014 zu Beginn meines Läuferdaseins fast immer lief. Mit einem zusätzlichen kleinen Schlenker kamen so wenigstens noch knapp über 7 km zusammen.

7,12 km – 43:13 min – Pace: 6:04 min/km – HF: 145 bpm

 

Freitag, 09.06.2017

Ich fühlte mich ausgesprochen unfit, so dass ich nur einen sehr kurzen Lauf am Abend absolvierte, da ich ohnehin noch etwas besorgen musste. (Mal wieder ein Hoch auf den Laufrucksack – yay!) In meinem Lauf-Tagebuch steht unter Anmerkungen entsprechend auch nur ein Wort: „schlapp“. Ja, das war ich. Schade. Immerhin zeigte sich gegen Ende meines Laufes abends um 21 Uhr tatsächlich noch mal die Sonne:

2,92 km – 17:23 min – Pace: 5:57 min/km – HF: 133 bpm
3,32 km – 20:37 min – Pace: 6:13 min/km – HF: 139 bpm

 

Sonntag, 11.06.2017

Das Wochenende… ja, unter normalen Umständen hätte es hier viel Sport gegeben. Die aktuellen Wetterwechsel machten meinem Kreislauf aber zu schaffen, wie ich diesmal sehr deutlich merkte – zumindest eine Teilschuld dürfte das Wetter auf jeden Fall daran tragen, dass ich am Wochenende kaum zu sportlichen Höchstleistungen fähig war. Ganz katastrophal gestaltete sich hier der Samstag: Ich merkte schon gleich morgens, dass nicht viel drin sein würde. Nachdem ich bis zum Nachmittag Einiges erledigt hatte, dachte ich, dass es vielleicht doch klappen könnte und machte mich auf den Weg zum Fitnessstudio. Haha, weit gefehlt – die Hälfte des Weges schleppte ich mich derart schwerfällig durch die Straßen, so dass ich letzten Endes einfach umdrehte und unverrichteter Dinge wieder nach Hause ging. Tja, immerhin konnte ich so noch einen Spaziergang verbuchen. 😦 Und selbst auf den hätte ich verzichten können.

Sonntag hingegen: Sonnenschein, ordentlich warm, alles gut! Morgens schnell den Besuch im Gym abgehakt, nachmittags waren wir zum Eis Essen eingeladen (An dieser Stelle kann ich vermelden: Das Lupinen-Eis von Made with Luve in der Sorte Vanille schmeckt sehr gut! Klare Kaufempfehlung!). Aufgrund des guten Wetters wurde die Einladung mit einer Runde auf dem Motorrad verbunden. In der Sonne fühlte ich mich gut, von Schlappheit keine Spur mehr.

Als wir abends zuhause ankamen, machte sich aber schon wieder eine dicke Wolkenfront bereit. 😦 Also aus der Motorrad-Kluft gleich in die Laufklamotten. Uff! Entspannt ist anders, aber die Energie, die ich aus dem sonnigen Tag (und aus dem Eis 😉 ) getankt hatte, wollte ich nicht ganz verpuffen lassen. Zunächst ging ich es sehr gemächlich an, aber dann packte mich doch noch der sportliche Ehrgeiz:

7,77 km – 44:54 min – Pace: 5:47min/km – HF: 144 bpm

 

Gesamt-Kilometer KW 23/2017: 21,13 km

 

Tja, viele Kilometer kamen diese Woche nicht zusammen, aber es bringt auch nichts, sich zu etwas zu zwingen, wenn es mal einfach nicht sein soll. Hattet ihr auch eine besch…eidene Laufwoche oder lief es bei euch besser? Beides dürft ihr mir gerne in den Kommentaren verraten – wahlweise unter dem Motto „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ oder „Es kommen auch wieder bessere Zeiten“! 😉

Advertisements
  1. Talianna / Jun 14 2017 08:11

    Bei uns hier im Süden ist das Wetter stabiler, aber weil viel los war (unter anderem ein Konzert und eine Rollenspielrunde am Wochenende), bin ich auch nicht so viel zum Laufen gekommen wie in den Vorwochen. Durch einen puren, rohen Bewegungsdrang am Freitag bin ich dennoch auf 40km gekommen.

    Für mich im Moment sehr motivieren ist, dass mein Mann nun ebenfalls mit läuft und zumindest meine zur Abwechslung langsamen Einheiten – wenn ich ein paar kleine Abstriche (Gehpausen, bisschen weniger Strecke) mache, auch mitkann. Das ist total klasse, weil man sich gegenseitig nach vorne bringt, mindestens in der Motivation. Natürlich bin ich etwas neidisch, wie schnell sich bei ihm relative Verbesserungen zeigen, während ich für jede 15 Sekunden pro Kilometer schneller wirklich arbeiten muss – aber das passt schon.

    Ich wünsche Dir eine bessere Woche in der laufenden (!!!) Woche!

    • Katja / Jun 15 2017 17:40

      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Da hast du ja immerhin noch ein paar mehr Kilometer zusammen bekommen als ich. Aber manchmal soll es halt nicht sein…

      Super, dass ihr nun zusammen laufen könnt! Ja, am Anfang ist da immer noch viel Potenzial für Verbesserungen, aber mit der Zeit wird das schwieriger… Da lässt sich dann eine Bestzeit nicht mehr gleich um ein paar Minuten verbessern. 😉

      Schöne Grüße und viel Spaß beim Laufen!
      Katja

  2. lauflidwina / Jun 18 2017 22:28

    Huhu,
    in KW 23 bin ich auf unterirdische 8,7 km gekommen … aber immerhin bin ich auch am Global Running Day gelaufen, trotz drohendem Gewitter und schwülem Wetter 😉
    Ich hoffe, diese Woche lief besser bei dir!
    Liebe Grüße

    • Katja / Jun 26 2017 05:55

      Naja… in Bezug auf die Kilometer eher weniger. Da kommen gerade nicht so viele zusammen… Es ist wie verhext.
      Liebe Grüße
      Katja

  3. sportlighted / Jul 3 2017 16:38

    Ich bin letzte Woche garnicht gelaufen. War da auf Seminarfahrt in Irland. Habe aber zwei Mal ein 45 Minütiges Intervall Training Abends mit einem Mitschüler gemacht. Der ist ne mega Sportskanone und kann nicht ohne Sport gemacht zuhaben ins Bett 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: